Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke von 50 bis 4.500 kW

In unserem Produktionswerk bei Leipzig bauen wir BHKW-Kompaktmodule und -Module und fertigen ganze Containeranlagen und Komponenten für große Anlagen vor.

  • Ausführungen: anschlussfertig als BHKW-Kompaktmodul, im Stahl- oder Betoncontainer und schlüsselfertiger Anlagenbau in Gebäuden/ Heizhäusern und als Teil einer iKWK-Anlage
  • Brennstoffe: Erdgas (Biomethan), Biogas, Klär- und Deponiegas sowie auf Anfrage Wasserstoff
  • Einbau hochwertiger Gasmotoren der Premiumhersteller MWM und MAN
  • Integration zusätzlicher Dampf- und Kältelösungen sowie weiterer Technologien
  • projektspezifische BHKW-Lösungen für besonders schallsensible Orte, anspruchsvolle Aufstellbedingungen und mehr

In unserem Downloadbereich erhalten Sie mehr Informationen zu unseren Blockheizkraftwerken. Nehmen Sie gern auch Kontakt zu uns auf!


Blockheizkraftwerke mit Erdgas (Biomethan)

Für Energieversorger und Stadtwerke, Contractoren, Planer, Krankenhäuser, Industrie und mehr

Erdgas verbrennt ohne Rückstände, hat einen hohen Wirkungsgrad und ist im Vergleich zu anderen Brennstoffen besonders energieeffizient.

Wir setzen Erdgas in unseren regelbaren Blockheizkraftwerken ein. Diese eignen sich besonders gut für den flexiblen Ausgleich von Netzschwankungen, die durch die ungleichmäßige Einspeisung von Strom aus Wind und Sonne entstehen.

Insbesondere für urbane Lösungen und Gebäudeaufstellungen eignen sich unsere Erdgas-BHKW. Sie werden in Heizhäusern, Wohnkomplexen oder Krankenhäusern installiert, sind in die Nahwärmeversorgung und virtuelle Kraftwerke eingebunden.

Um die Umwelt noch mehr zu schonen, wird zunehmend auf BHKW-Lösungen mit Biomethan zurückgegriffen. Das birgt wiederum den wirtschaftlichen Vorteil einer Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).


Blockheizkraftwerke mit Biogas, Klär- und Deponiegas

Biogas-BHKW im Container

Für Hersteller von Biogasanlagen, Planer, Land- und Energiewirte, Betreiber von Klär- und Deponieanlagen

Nicht nur der Strom, sondern auch die Wärme, die im Blockheizkraftwerk entsteht, lässt sich wirtschaftlich nutzen. Die meisten modernen Biogasanlagenbetreiber haben ein Wärmekonzept und suchen sich Wärmeabnehmer in der Nachbarschaft, die einen ganzjährig hohen Wärmebedarf haben. Das sind beispielsweise Gewerbe- oder Wohngebiete, Gewächshäuser oder Schwimmbäder.

Steht die Biogasanlage nicht in direkter Nachbarschaft zum Wärmeabnehmer, versorgen Mikrogasleitungen die sogenannten Satelliten-BHKW mit Biogas.

Sie planen ein Projekt? Wir haben die Erfahrung: Ein Blockheizkraftwerk direkt an der Biogasanlage, ein SES-Satellit oder beides? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, unsere Biogasspezialisten beraten Sie gern!

Informationen rund um das Thema Biogas finden Sie beim Fachverband Biogas e. V.


Gebrauchte Blockheizkraftwerke

Der Einsatz von gebrauchten BHKW-Anlagen macht Sinn!

Sinnvolle Alternative für Wiederverwender, Wiederverwerter und Wiederverkäufer

Sie sind auf der Suche nach einem gebrauchten BHKW? Einige unserer Kunden möchten modernisieren, sich vergrößern, planen die Anschaffung einer neuen BHKW-Anlage. Von ihrer Bestandsanlage wollen sie sich trennen. Die kann aber möglicherweise noch verwertet werden oder wieder zum Einsatz kommen!

Wenn Sie Interesse am Kauf von gebrauchten BHKW haben, sprechen Sie uns an.

Wir prüfen gern unsere aktuellen Möglichkeiten, beraten Sie und stellen Kontakt her. Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch Serviceleistungen zu Ihrem 'neuen' Gebraucht-BHKW oder rüsten es gemäß den aktuell geltenden technischen Richtlinien nach.


Blockheizkraftwerke mit Wasserstoff

Wir arbeiten zum Thema Wasserstoff eng mit unseren Motorenpartnern zusammen

Schon heute ist es möglich, Blockheizkraftwerke mit klimaneutralem grünen Wasserstoff H2 anzutreiben und damit die Energiewende entscheidend voranzubringen. Erste Testläufe für einen reinen Wasserstoffbetrieb gibt es bereits am Markt. Herausforderungen sind nach wie vor die Beschaffung des Wasserstoffs, die Wasserstoffinfrastruktur sowie auch der Umgang mit Leistungsreduktionen und erforderlichen technischen Anpassungen.

Aktuell können unsere Anlagen ohne Produktanpassungen mit einer Wasserstoff-Beimischung zwischen 10 und 25 Prozent - abhängig vom Motorhersteller - betrieben werden. Auch eine Umrüstung auf den reinen Wasserstoffbetrieb ist technisch möglich. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr wissen möchten.