Zur Übersicht Aktuelles

21.07.2014 / Internet

2 MW Blockheizkraftwerk für die Geothermie

SES hat einen BHKW-Doppelcontainer an einem Geothermieheizkraftwerk im oberbayerischen Traunreut geliefert. Mit dem 2 MW-BHKW werden die Pumpen im Förderprozess mit Energie versorgt - passend zum nachhaltigen Gesamtkonzept des Projektes.

Bis zum Jahr 2020 will sich das oberbayerische Traunreut nahezu ausschließlich aus erneuerbaren Energien versorgen. Eine zentrale Rolle in diesen Plänen spielt ein Geothermieheizkraftwerk. Nachdem Bohrungen in rund 5.000 Metern Tiefe heißes Wasser zutage brachten, kann nun dessen Energie in Strom und Fernwärme umgewandelt und schließlich in die Netze der Stadtwerke eingespeist werden.

Zunächst aber benötigen die Pumpen im Förderprozess selbst Energie. Passend zum nachhaltigen Gesamtkonzept hat die Geothermische Kraftwerksgesellschaft Traunreut mbH dafür ein Blockheizkraftwerk (BHKW) eingebunden. Seit Mitte Juni 2014 ist das erdgasbetriebene BHKW des Herstellers SES Energiesysteme GmbH mit einer Gesamtleistung von zwei Megawatt in Betrieb.

 

> zur Pressemitteilung